Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Geschichten übers Schreiben, Erzählen, Heiraten. Und über Geschichten

Montagmorgengeschichte. Die Zwanzigste.

5 Kommentare

Sorry, mir geht’s grad gar nicht gut. Aber muss man dann auch noch gesagt bekommen, dass das sichtbar ist?? – In diesem Fall war das wohl nötig.

Egal! Ich wünsche allen, die jetzt gerade krank sind und sich am liebsten im Bett verkriechen möchten, gute Besserung!

Autor: Roswitha Menke

Roswitha ist im richtigen Leben Texterin, Erzählerin, Rednerin. Wenn du auf der Suche nach deinen wirkungsvollen Geschichten oder den guten Geschichten in deinem Unternehmen bist, bist du bei ihr richtig. Auch wenn du für deine Konferenz oder dein Fest jemanden suchst, der ungewöhnliche Geschichten mitreißend erzählt, ist sie die Richtige. Mehr über ihr Angebot findest du auf www.roswithamenke.de.

5 Kommentare zu “Montagmorgengeschichte. Die Zwanzigste.

  1. Also ganz ehrlich – so alt schaust Du wirklich nicht aus! Ganz sicher nicht so müde wie Du Dich fühlst.
    Aber mit dem Älter- und Altwerden der eigenen Eltern haben wir ja alle die größten Schwierigkeiten, ich denke sogar mehr als mit dem Eigenen.
    DREI FRAGEN
    1. Warum muss eigentlich ehrlich und nett so oft als Gegensatz gehandelt werden?
    2. Warum haben männliche Models so oft genau die Stirnfalte, die bei Frauen weg-gebotoxt wird?
    3. Warum erstaunt es mich nicht, dass ich anstatt einer Notiz „wegen Krankheit ausgefallen“ dieses Video von Dir finde?
    DREI ANTWORTEN
    1. Vielleicht, weil wir negative Kritik aus unerfindlichen Gründen für intelligenter halten als Lob. Vielleicht, weil unser Gehirn (sagt Rick Hanson) so gepolt ist.
    2. Vielleicht, weil es sie so zielstrebig und ernsthaft aussehen lässt, wie wir Frauen im immer-noch-Patriarchat nicht sein sollen/ dürfen/ wollensollen.
    3. Vielleicht, weil ich schon länger weiß, dass Du bewundernswert ehrlich und verlässlich und mutig bist.

    All das zu schreiben ist übrigens meiner Meinung nach ehrlich und nett und auch nicht dumm.
    Gute Besserung!
    Karin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Karin,
      Danke für die vielen Komplimente, liebe Karin!
      In der Tat hatte ich mit einem „Sorry, heute keine Geschichte. Bin krank.“ geliebäugelt. Dann fand ich die Gedanken zur Ehrlichkeit und zum Umgang miteinander aber interessant genug, um kurz drüber zu reden.
      Meine Stirnfalten habe ich von meiner Mutter geerbt – die hatte genau die gleichen, unterschiedlich lang und mit den Jahren sich vertiefend. Als die Falten entstanden, haben sie mich gestört, heute gehören sie zu mir. Und immer wenn ich alte (also richtig alte!) Frauen mit ganz faltigen Gesichtern sehr, frage ich mich, wie die wohl aussahen, als das mit den Falten losging. Irgendwie muss es ja losgegangen sein.
      Wie sieht das aus mit dem Gegensatz von „ehrlich“ und „nett“? – Einerseits ist „nett“ ja die kleine Schwester von „Scheiße“, also eher langweilig, glatt, ggf. bisschen doof. Andererseits fällt mir dazu immer ein Sprichwort ein, das angeblich aus Griechenland kommt: „Der ehrliche Mann sagt immer die Wahrheit; der kluge sagt sie zur rechten Zeit.“
      Und Drittens: Was ist denn eigentlich Wahrheit? Ist mein grauer Filzhut, den ich tatsächlich schon x-mal zusammengerollt transportiert und dann wieder entfaltet habe, wirklich hässlich und macht mich älter? Oder nimmt mein Sohn das nur so wahr, weil er sowieso keine Hüte mag? Ach, darüber ließe sich trefflich philosophieren! Ich widme mich meinem Kamillentee und den Halswehtabletten 😉
      Liebe Grüße in den Süden, r

      Liken

      • Eigentlich stehe ich auch nicht so auf Winter-Hüte, aber bei DIR passt das einfach.
        Bei uns in Tirol tragen sie eher sehr konservative Politiker und Jäger.
        Grüße in den Süden klingt lustig, wo wir doch gerade im klirrend kalten Schnee leben hier in den Alpen.
        Grüße in den Norden zurück!
        Karin

        Liken

  2. Gute Besserung, liebe Roswitha, und danke für diese Montagsgeschichte.
    Lass es dir gut gehen und genieße den Advent.
    Liebe Grüße aus Bern

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s