Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Geschichten übers Schreiben, Erzählen, Heiraten. Und über Geschichten


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #68: Spionin oder Undercover

Diese Montagmorgengeschichte handelt nur scheinbar von der Hochzeitsmesse Herz an Herz in Neumünster. Eigentlich geht es darum, wie ich in die Welt gehe: Als das, was ich (im Moment) bin, oder in einer anderen Rolle, versteckt hinter einer Fassade. Meine gestrigen Erfahrungen als „erklärte Spionin“ haben mir jedenfalls viele gute, offene Gespräche und Erkenntnisse gebracht. Ich habe Ideen und Inspirationen bekommen, die niemand mit mir geteilt hätte, wenn ich in der Rolle der Pseudo-Braut oder Pseudo-Brautmutter aufgetaucht wäre. Ich habe „blonde“ Fragen stellen können und ganz offene Antworten erhalten. Ich habe gelernt. Danke darum allen „Lehrerinnen und Lehrern“, die ich gestern beobachten durfte.

Die schicke Karikatur stammt übrigens von Bianca Stuck. Und mein Hinweis am Ende des Videos bezieht sich auf die Erzählkunstveranstaltung Lametta-Alarm am Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr im Kulturzentrum SerrahnEINS, Serrahnstraße 1 in Hamburg-Bergedorf. Du kannst deine Karten im Vorverkauf bestellen. Ich freu mich auf dich!


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #67: Machen und Lernen

Gestern ging die erste Messe Wentorf Aktiv zu Ende, und ich glaube, alle Ausstellerinnen und Aussteller waren angenehm überrascht, wie groß das Interesse war. Auch wenn meine Augenringe heute besonders sichtbar sind, schaue ich mit Freude zurück auf die beiden vergangenen Tage … und auch voraus aufs nächste Jahr. Denn wen immer man vom Orgateam traf, der sprach davon, was man beim nächsten Mal besser machen könne. Und dass es ein nächstes Mal gibt, steht – Stand gestern – wohl außer Zweifel. Ich bin froh, dabei gewesen zu sein, und packe auch nächstes Jahr gern wieder mit an. Mit dem Hashtag #wentorfaktiv findest du in den sozialen Medien viele, viele Bilder und Eindrücke von den letzten beiden Tagen. Schau doch mal rein! Mehr von den Organisatoren gibt es übrigens hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #66: Der Markt von Mossul … und von Wentorf

Der Mann, der auf dem Markt von Mossul zehn Esel gekauft hat, zählt immer wieder von Neuem. Du kannst drauf zählen, dass du am kommenden Wochenende in Wentorf mindestens einen Esel und dazu noch viel anderes Spannendes sehen und erleben kannst. Komm einfach am Samstag zwischen 13 und 18 Uhr und/oder am Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr in die Grundschule Wentorf. Die Aussteller der ersten Wentorf Aktiv Messe freuen sich auf dich. Wenn du magst, erzähle ich dir eine kleine, feine Geschichte. Wenn du mehr hören willst, setzt du dich am Sonntag um 11 Uhr in den Vortragsraum und lauschst.


2 Kommentare

Montagmorgen #65: Groß denken … und handeln

Mach dich auf was gefasst: Heute erzähle ich dir drei Geschichten. Sie passen einfach alle so prima zum Thema, und vielleicht helfen sie auch dir, ins Handeln und Umsetzen zu kommen. Darum geht´s:
  1. Wie die Messe „Wentorf Aktiv“ aus einer Idee entstanden ist und in weniger als sechs Monaten Realität wurde. Guck mal hier: http://www.wiw-Wentorf.de/Messe
  2. Warum ich dank meines groß denkenden Bruders auf dieser Messe einen „richtigen“ Stand habe und kein Möbelsammelsurium aus meiner Wohnung. Wenn du auch so einen klugen, kreativen Berater suchst, schau doch mal hier vorbei: www.wvs.de
  3. Wie ich durch ein Buch verstanden habe, was „Erzähler ohne Grenzen“ mit Märchen bewirken: https://www.erzaehlverlag.de/2019/10/14/schlüsselgeschichten-von-erzähler-ohne-grenzen/. Falls du noch ein kluges, inspirierendes Weihnachtsgeschenk suchst, wirst du hier fündig.


2 Kommentare

Montagmorgen #64: „ss“ oder „ß“ oder meine gespaltene Persönlichkeit

Dass die Schweiz kein „ß“ kennt, hat mich mehr als zwei Jahrzehnte genervt. Mir gefällt es einfach, dass ich anhand der Schreibweise unterscheiden kann, ob es sich um Maße oder Masse handelt. Texte für Schweizer Kund*innen zu schreiben und auf „mein ß“ zu verzichten, war echt schwer. Jetzt bin ich seit fast drei Jahren wieder in Deutschland, besitze sogar einen Laptop mit deutsch-deutscher Tastatur … und es fällt mir absolut leicht, Texte, Reden, ja sogar Grüsse (!) ohne ein einziges scharfes Ess zu versenden. Schlägt da doch noch ein CH-Herz in meiner Brust? Oder warum passiert das? Ich bleibe neugierig.


2 Kommentare

Montagmorgen #63: Älter werden

Wie wird frau älter? Nicht nur an Tagen und Jahren, nicht nur reicher an Falten und ärmer an Fitness? Ich hatte vor ein paar Wochen eine Art Vision meiner Position in der Reihe meiner Ahninnen. Das war eine überraschend beruhigende Erkenntnis. Hör mal rein und erzähl mir von deinen Erlebnissen beim Älterwerden.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #62: Leidenschaften und Webseiten

Alle paar Jahre taucht die Frage wieder auf, ob ich nicht unglaubwürdig sei, wenn ich mich auf derselben Webseite als Texterin und Storytelling-Spezialistin für technische Produkte, komplexe Produktionstechniken und erklärungsbedürftige Dienstleistungen einerseits und als Erzählerin und Rednerin andererseits präsentiere. Gestern Abend war es wieder mal soweit. Die Folge: eine fast schlaflose Nacht. Wie ich mich entschieden habe und warum gerade so, erzähle ich dir hier.
Ich freue mich, wenn du mir erzählst, wie du mögliche „unterschiedliche Identitäten“ unter einen Hut bringst.