Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Geschichten übers Schreiben, Erzählen, Heiraten. Und über Geschichten


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgengeschichte. Die Dreiundzwanzigste.

In der letzten Woche habe ich um Feedback zu meiner Geschichte gebeten. Danke an alle, die mir per WhatsApp, Telefon und E-Mail ihre Gedanken zu meinen Stärken rückgemeldet haben. Das hat gut getan. In der heutigen Montagmorgengeschichte erzähle ich von einer dieser Rückmeldungen. Vielleicht ermuntert dich das, auch mal um Feedback zu deinen Stärken zu bitten. Es kann so schön sein!


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgengeschichte. Die Zweiundzwanzigste.

Mit Hilfe von Mary-Alice Arthur, Holger Scholz und mehr als 100 Frauen und Männern aus der ganzen Welt bin ich gerade dabei „mein 2019“ zu bauen, zu visionieren, zu planen (www.becoming-u.com). Bei der gestrigen Aufgabe ging es ums Ernten. Die Frage lautete: „Wann fühlst du dich am lebendigsten?“ Die Geschichten, die uns dazu einfielen, sollten wir Menschen in unserer Umgebung erzählen und uns Feedback dazu holen. Rückmeldung im Sinne von „Ich sehe eine Stärke bei dir, und die ist …“. Ich finde, es gibt kein besseres Thema für eine Montagmorgengeschichte. Wenn du also magst, lausche und gib mir eine Rückmeldung. Im Gegenzug lausche ich auch gern deiner Geschichte und verrate dir, was ich sehe. Ich bin gespannt …


Ein Kommentar

Montagmorgengeschichte. Die Einundzwanzigste.

Imagine 2019! Was könnte das neue Jahr für dich bereithalten? Wie könntest du noch mehr du werden? Die heutige Montagmorgengeschichte zeigt, wie ein Jahresrückblick als Grundlage für den Ausblick aussehen könnte. Und du findest einen Tipp für ein mit allergrößter Sicherheit absolut geniales Webinar.

Wenn du mitmachen möchtest, beim „imagine 2019!“, dann schau mal hier: www.becoming-u.com


5 Kommentare

Montagmorgengeschichte. Die Zwanzigste.

Sorry, mir geht’s grad gar nicht gut. Aber muss man dann auch noch gesagt bekommen, dass das sichtbar ist?? – In diesem Fall war das wohl nötig.

Egal! Ich wünsche allen, die jetzt gerade krank sind und sich am liebsten im Bett verkriechen möchten, gute Besserung!


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgengeschichte. Die Neunzehnte.

Was machst du eigentlich, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du willst? Wenn Menschen nicht so handeln, wie du es dir vorgestellt hast? Meine Mutter hat mir früher immer gesagt, es sei am besten, den „Weg des geringsten Widerstands“ zu gehen. Ich fand das u-u-unmöglich. Doch dann stellte ich fest, …


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgengeschichte. Die Achtzehnte.

Wenn eine eine Reise tut, dann kann sie was erzählen. Ich bin letzte Woche viel Bahn gefahren und habe dabei eine Zugbegleiterin (oder Zugchefin?) erlebt, die 128 Minuten Verspätung zum Erlebnis gemacht haben. Wie schön, wenn jemand seine Arbeit so gern tut!


2 Kommentare

Montagmorgengeschichte. Die Siebzehnte.

Kein Schwein ruft mich an. – Ist das Fluch oder Segen? Ich kenne kein überlaufendes E-Mail-Postfach und keine permanente Störung durch Anrufe. Interessiert sich wirklich keine Sau für mich? Ein paar Überlegungen …