Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #94: Lernen

In letzter Zeit erwische ich mich des Öfteren dabei, dass ich von Dingen erzähle, die ich kann. Und manchmal frage ich mich, wann ich das, von dem ich gerade erzähle, eigentlich gelernt habe.

Timothy Gallway, den du vielleicht als Autor der „Inner Game“-Bücher kennst, schreibt in seinem Buch „INNER GAME COACHING: Warum Erfahrungen der beste Lehrmeister sind„, dass wir unsere Arbeit nur dann interessant finden, wenn wir dabei etwas lernen. Ich führe, seit ich das weiß, eine Art Lerntagebuch, und staune beim Blättern oft, wann ich was gelernt, erfahren oder wieder erinnert habe.

Am kommenden Donnerstag (21. Mai – Himmelfahrt) kannst du etwas lernen: Hör zu, wenn ich die chinesische Version des „Teufels mit den drei goldenen Haaren“ erzähle – gar nicht teuflisch, sondern eine Himmelfahrt. Das Ganze live online im Rahmen der Geschichten-Mittagspausen im Café The Vintage in Reinbek. Fünf Mittagspausen bekommst du schon für 27 Euro. Melde dich einfach per E-Mail bei mir an, dann bekommst du deine Rechnung und natürlich jede Woche den Zoom-Link zur Geschichten-Mittagspause.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #91: Leben mit ALI

Mit Ali leben? Warum das denn? Der nette Wentorfer Pastor Frank Puckelwald hat es mir letzte Woche erklärt und ich erzähle es dir hier weiter.

Den Ausschnitt aus dem Vortrag von Vera F. Birkenbihl, den ich im Video erwähne, findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=LtPZ3gKAZs0.

Und das Projekt, über das ich mit ihm geplaudert habe, findest du da: https://wentorf-gestalten.de/


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #89: Statistiken?

Eigentlich komme ich mit der behördlich verordneten Einsamkeit ziemlich gut klar. Trotzdem gucke ich abends die Nachrichten im Fernsehen … und verzweifle an den Zahlen.

Hier die versprochenen Links:

Zur „Unstatistik des Monats“: http://www.rwi-essen.de/unstatistik/

Die Neuübersetzung von „Brave New World“, in der es keine „I-Frauen“ gibt: https://www.buecherwurm.de/shop/article/25016715/aldous_huxley_schoene_neue_welt.html

Der Myers-Briggs-Persönlichkeitsindikator: https://eu.themyersbriggs.com/de-DE/tools/MBTI/MBTI-personality-Types

Eine wunderbare Beschäftigung ist übrigens das Lernen. Wie wäre es – Achtung! Werbung! – mit einem Webinar, das dich fit macht für die Zeit mit und nach COVID-19? Schau mal rein: www.roswithamenke.de/trainerin


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #87: Einfache Antworten?

Wie schön wäre es, wenn Politikerinnen und Politiker einfach sagen könnten: „Ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht, und ich denke intensiv darüber nach. Dabei helfen mir … „. Vermutlich wäre das sogar ehrlich.

Aber auch die klügsten Politiker*innen und Wissenschaftler*innen und die leistungsstärksten Computersimulationen wissen nicht, wie du, deine Familie und Freunde, dein Arbeitgeber aus dieser Situation herauskommen. Darum wünsche ich dir, dass du Zeit findest, um für dich zu sorgen. Was brauchst du wirklich? Was braucht deine Familie, deine Freunde? Welches Stückchen kannst du, kann ich beitragen, damit es irgendwo ein wenig leichter wird?

Es ist faszinierend zu sehen, was im Netz veranstaltet wird. Und es gibt noch so viel mehr, was niemand ins Netz stellt. Dinge, die einfach so, offline passieren und die mindestens ebenso intensiv wirken. Danke dafür! Komm gut durch die Tage und Wochen und bleib gesund!


2 Kommentare

Montagmorgen #84: Wo ist die Werkzeugkiste?

Wenn ich ein Bild auf- oder umhängen will, weiß ich genau, dass ich Zange, Hammer, Zollstock, Bleistift, einen Nagel (eher doppelt so viele, wie das Bild Aufhängpunkte hat), vielleicht sogar die Wasserwaage brauche. Und ich weiß, wo ich diese Sachen in meiner Wohnung finde.

Wenn ich andere Werkzeuge brauche – etwa, um mich zu erinnern, um mich zu konzentrieren, um zu schreiben, um zu erfinden, um Gefühle zu erkennen, um mit anderen Menschen umzugehen – dann erinnere ich mich leider nur selten daran, dass ich a) diese Werkzeuge überhaupt besitze und b) wo sie sind.

In dieser Woche möchte ich mal aufräumen …


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #82: Beobachten verändert

Wenn du etwas beobachtest, verändert es sich. Das haben Quantenphysiker herausgefunden, das wissen Trainer und Coaches, und ich hätte es auch wissen sollen. In den letzten zwei Wochen habe ich es mir bewiesen. Wie es dazu kam und was sich schon verändert hat, erzähle ich dir hier.

Das Buch, das ich erwähne, heißt „Inner Game Coaching – Warum Erfahrungen der beste Lehrmeister sind“. Geschrieben hat es Tim Gallway, übersetzt habe ich selbst vor zehn Jahren (und es ist sicher nicht die beste Übersetzung, die man sich vorstellen kann :(), und bestellen kannst du es unter ISBN 978-3-9809167-4-5.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #81: Denken ändern

Wenn ich zu einer neuen Erkenntnis gelange, vergesse ich das, was ich vorher gedacht habe. Ja, ich werde vermutlich sogar leugnen, je anders gedacht zu haben, als ich heute denke. Das erklärt der Journalist Sebastian Herrmann in seinem Buch „Gefühlte Wahrheiten“ (Aufbau Verlag, ISBN 978-3351037536).

Mein Denken hat sich in den letzten Wochen verändert, und ich habe versucht, diesen Prozess zu beobachten. Wie ich dazu gekommen bin, letzten Samstag auf dem Jungfernstieg gegen das Aussterben zu protestieren, erzähle ich hier.

Dass ich mich mit den Zielen von Extinction Rebellion und vor allen Dingen mit ihrer Art, miteinander und mit dem Thema umzugehen, sehr gut angefreundet habe, klingt – hoffentlich – durch.

Zum Nachlesen übers Denken und die Wahrheit:
Locker leicht zu lesen und sehr informativ:
Sebastian Herrmann: „Gefühlte Wahrheit“,
Aufbau-Verlag, ISBN 978 3 3510 3753 6
Nicht ganz so locker zu lesen, dafür noch fundierter:
Ortwin Renn: „Gefühlte Wahrheit“
Verlag Barbara Budrich, ISBN 978 3 8474 2271 6

Und wenn du mehr über XR wissen möchtest: https://extinctionrebellion.de/