Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #162: 42 und mehr

Am vergangenen Freitag habe ich das Indiecon-Festival im Oberhafen in Hamburg besucht. Die Idee dazu kam von @Lena Kronenbürger, die so wunderbar die Jubiläumsinterviews auf meiner Webseite moderiert hat. Sie hat dort ausgestellt – und zwar ihr Magazin 42. Warum diese anderthalb Stunden für mich eine kleine Offenbarung waren, erzähle ich dir hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #153: Nostalgie in Zahlen

Robert Musil „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß und andere Erzählungen“. Seit März 1978 reist dieses Buch mit mir. Gelesen hatte ich es bis Seite 86 – dort zumindest steckte das Lesezeichen: Die Quittung, die ich beim Kauf des Buches im Haussortiment der Bertelsmann-Zentrale in Gütersloh ausgefüllt hatte. Oben rechts die Personalnummer, 71420 – und die erinnert mich an Zahlen, die in meinem Leben eine Bedeutung hatten.


2 Kommentare

Montagmorgen #65: Groß denken … und handeln

Mach dich auf was gefasst: Heute erzähle ich dir drei Geschichten. Sie passen einfach alle so prima zum Thema, und vielleicht helfen sie auch dir, ins Handeln und Umsetzen zu kommen. Darum geht´s:
  1. Wie die Messe „Wentorf Aktiv“ aus einer Idee entstanden ist und in weniger als sechs Monaten Realität wurde. Guck mal hier: http://www.wiw-Wentorf.de/Messe
  2. Warum ich dank meines groß denkenden Bruders auf dieser Messe einen „richtigen“ Stand habe und kein Möbelsammelsurium aus meiner Wohnung. Wenn du auch so einen klugen, kreativen Berater suchst, schau doch mal hier vorbei: www.wvs.de
  3. Wie ich durch ein Buch verstanden habe, was „Erzähler ohne Grenzen“ mit Märchen bewirken: https://www.erzaehlverlag.de/2019/10/14/schlüsselgeschichten-von-erzähler-ohne-grenzen/. Falls du noch ein kluges, inspirierendes Weihnachtsgeschenk suchst, wirst du hier fündig.