Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #89: Statistiken?

Eigentlich komme ich mit der behördlich verordneten Einsamkeit ziemlich gut klar. Trotzdem gucke ich abends die Nachrichten im Fernsehen … und verzweifle an den Zahlen.

Hier die versprochenen Links:

Zur „Unstatistik des Monats“: http://www.rwi-essen.de/unstatistik/

Die Neuübersetzung von „Brave New World“, in der es keine „I-Frauen“ gibt: https://www.buecherwurm.de/shop/article/25016715/aldous_huxley_schoene_neue_welt.html

Der Myers-Briggs-Persönlichkeitsindikator: https://eu.themyersbriggs.com/de-DE/tools/MBTI/MBTI-personality-Types

Eine wunderbare Beschäftigung ist übrigens das Lernen. Wie wäre es – Achtung! Werbung! – mit einem Webinar, das dich fit macht für die Zeit mit und nach COVID-19? Schau mal rein: www.roswithamenke.de/trainerin


2 Kommentare

Montagmorgen #85: Das geht vorbei

Falls du es noch nicht mitbekommen hast: Der Erzählkunstabend „Der Schimmel ohne Kopf“ am kommenden Donnerstag (19. März 2020) ist abgesagt. Darum erzähle ich heute eine andere Geschichte und hoffe, sie macht dir in diesen harten Zeiten ein bisschen Mut.

Das Zitat von Emmanuel Macron, das ich erwähne, findest du hier: https://www.freitag.de/autoren/reinhardt-gutsche/macron-geht-an-s-eingemachte-1?fbclid=IwAR0I6P7JaXTS5K221OEQUpAmeDOa6_sgOlseRTfdVxobgmP6L-9gqLwGwYE.

Das Original befindet sich hier: https://www.elysee.fr/emmanuel-macron/2020/03/12/adresse-aux-francais (abgerufen am 15. März 2020). Meine Frage bleibt: Wer sind „wir“, und was für ein „wir“ wollen wir denn?