Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #163: Elevatorspeech

Was tun, wenn du jemanden getroffen und fast eine halbe Stunde mit ihm gesprochen hast, und diese Person kann sich drei Monate später nicht daran erinnern, dich jemals gesehen zu haben? Okay: 1. nicht persönlich nehmen, 2. darüber nachdenken, ob es wichtig ist, dass dieser Mensch sich an dich erinnert, 3. deinen „Elevatorspeech“ aufpolieren. Hat jemand Tipps?


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #162: 42 und mehr

Am vergangenen Freitag habe ich das Indiecon-Festival im Oberhafen in Hamburg besucht. Die Idee dazu kam von @Lena Kronenbürger, die so wunderbar die Jubiläumsinterviews auf meiner Webseite moderiert hat. Sie hat dort ausgestellt – und zwar ihr Magazin 42. Warum diese anderthalb Stunden für mich eine kleine Offenbarung waren, erzähle ich dir hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #158: Termine

Hier noch einmal die Termine, die ich im Video nenne, und die Webseiten, auf denen du weitere Infos findest:

  • 24.-26. September 2021 – „Festreden halten – wie geht das?“
    Ein Seminar der Goldmund-Erzählakademie in Zellingen-Retzbach
  • 14./15./17. Oktober 2021 – „Oben bleiben“
    Ein Benefiz-Erzähl-Konzert mit Jörg Steinkämper, Meike M. Kipper, dem Baben der Erde Trio und mir in Wentorf, Reinfeld und Lübeck
  • 23. Oktober 2021 – „Schreibwerkstatt“
    Ein Workshop der Zeremonien-Akademie in Olten, Schweiz
  • 24. Oktober 2021 – „Syt dir öpper odr nämet dir Lohn“
    Eine Erzählmatinée im Schloss Münsingen
  • 13./14. November 2021 – „Der Soundtrack deiner Geschichte“
    Ein Wochenend-Workshop für Erzähler*innen von „besser erzählen“

Fragen? Ruf mich an oder schreib mir. Ich freue mich, dich hier, da und dort zu treffen.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #157: Feiern!

Drei Jahre Montagmorgengeschichte, 25 Jahre selbstständig – ich wusste gar nicht, dass ich dieses Jahr so viel zu feiern habe. Dass es so weit gekommen ist, habe ich ganz vielen Menschen zu verdanken: Dir, weil du jetzt zuguckst, Monika Müller und Lena Kronenbürger, die quasi die Hebammen des Jubelprojekts sind, Ellen Gürtler als Hebamme für die Montagmorgengeschichten, meinen Kundinnen und Kunden, die mich immer wieder zu tollen Projekten mitnehmen. DANKE!


Alle Jubiläumsgespräche findest du übrigens auf www.roswithamenke.de/25-jahre.


Ein Kommentar

Montagmorgen #130: Wettstreit?

Ich hatte tatsächlich gedacht, ich sei – vielleicht altersbedingt – aus dem Wettstreitmodus ausgeschieden. So etwas brauche ich doch nicht mehr. Dachte ich. Bis ich mich dabei erwischte, dass ich beim Sprachenlernen mit der App auf deren „Spiel“ mit dem Wettstreit eingestiegen bin.

So lasse ich mich extrinsisch (heißt das so?) motivieren – schadet ja nichts. Wie sieht das bei dir aus?


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #108: Lernen?

Wenn es ums Lernen geht, bin ich einigermaßen unsystematisch. Ich lasse das, was zu lernen ist genau wie das, was ich gerne lernen möchte, auf mich zu kommen und sehe dann zu, das Gelernte sinnvoll anzuwenden. Ein Teil von mir meint aber, ich solle das Ganze doch bitte systematischer und – vor allem – gründlicher angehen. Was meinst du?

Den Blog, den ich im Video erwähne, findest du übrigens hier: www.schulesocialmedia.com.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #103: Eierschalenmeditation

Wenn ich gefrühstückt habe, räume ich nicht gleich den Tisch ab, sondern beschäftige mich erst einmal mit der Schale meines Frühstückseis: Ich ziehe die Haut ab, und dann zerstoße ich die kalkige Schale zu feinem Pulver. Warum ich damit ursprünglich angefangen habe und was es mir inzwischen bringt, erzähle ich hier.

Die Webseite von Katja findest du übrigens hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #70: Neuanfänge

„Wenn ich groß bin, werde ich auch Optiker.“ Der Satz entschlüpfte mir letzten Samstag, als der junge Optiker mir – auf Nachfrage – ganz genau erklärte, was er da tat. Komisch, ich habe niemals dran gedacht, diesen Beruf zu ergreifen, obwohl ich das, was beim Optiker passierte, immer sehr interessant fand. Der junge Mann jedenfalls meinte, es sei doch noch nicht zu spät dafür …


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #68: Spionin oder Undercover

Diese Montagmorgengeschichte handelt nur scheinbar von der Hochzeitsmesse Herz an Herz in Neumünster. Eigentlich geht es darum, wie ich in die Welt gehe: Als das, was ich (im Moment) bin, oder in einer anderen Rolle, versteckt hinter einer Fassade. Meine gestrigen Erfahrungen als „erklärte Spionin“ haben mir jedenfalls viele gute, offene Gespräche und Erkenntnisse gebracht. Ich habe Ideen und Inspirationen bekommen, die niemand mit mir geteilt hätte, wenn ich in der Rolle der Pseudo-Braut oder Pseudo-Brautmutter aufgetaucht wäre. Ich habe „blonde“ Fragen stellen können und ganz offene Antworten erhalten. Ich habe gelernt. Danke darum allen „Lehrerinnen und Lehrern“, die ich gestern beobachten durfte.

Die schicke Karikatur stammt übrigens von Bianca Stuck. Und mein Hinweis am Ende des Videos bezieht sich auf die Erzählkunstveranstaltung Lametta-Alarm am Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr im Kulturzentrum SerrahnEINS, Serrahnstraße 1 in Hamburg-Bergedorf. Du kannst deine Karten im Vorverkauf bestellen. Ich freu mich auf dich!


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #53: Raus aus der Komfortzone – ein Beispiel

Eigentlich sollte ich nur mit dem Hund meiner Freundin Gassi gehen. Es kam ein wenig anders.

Hier die erwähnten Webseiten: