Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #88: Roswithas Workshops

Als vor gut zwei Wochen Kolleginnen und Kollegen anfingen, ihre Geschichten und Lieder zu posten, damit alle, die jetzt zu Hause hocken, ein bisschen Ablenkung haben, fühlte ich mich ziemlich eingetrocknet. Zum Erzählen hatte ich überhaupt keine Lust. Doch dann kamen Ideen an ganz anderer Stelle. Jetzt zeigt meine Webseite sich im neuen Kleid, und es gibt drei neue Angebote. Falls du Lust zum Lernen hast, dann komm doch zu einem der virtuellen Workshops:

18.4., 9-16.30 Uhr: Wort für Wort https://www.roswithamenke.de/trainerin/wort-für-wort/
25.4., 9-16.30 Uhr: Präsent präsentieren
29.4., 9-16.30 Uhr: Storytelling

Die im Video versprochenen Ablenkungen findest du hier:
Frau Wolles Märchenmonat: https://www.frauwolle.at/content/?Maerchen-Monat
Alexandra Kampmeiers Kinderkanal: https://www.das-leben-steckt-voller-geschichten.de/
Geschichten der Kolleg*innen aus dem Erzählerverband: https://soundcloud.com/erzaehlerverband
Ines Honsels wunderschöne Stimme: https://soundcloud.com/user-937355495/zimmermusik-3-famous-blue-raincoat?fbclid=IwAR0aS2Xmu2S_or1yRQvGTkv0gDhwLnxCKLk_KeG8_eMtPfX8J3QWQAzFqz4


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #45: Wie fängst du an?

Wenn man mit Leuten ins Gespräch kommt, die Ähnliches tun wie man selbst, entstehen manchmal interessante Fragen. So wollte der junge Radiomoderator, den ich letzten Samstag bei einer Hochzeit traf, wissen: „Wie fängst du denn deine Storys an, wenn du solche technischen Themen hast?“ … Ja, ja, wir waren nicht mehr beim Thema Hochzeit, sondern bei den PR- und Werbethemen, mit denen ich mich als Texterin befasse! …

In kürzester Zeit waren wir uns einig, dass wir beide die gleiche Technik benutzen, nämlich Storytelling. (Ach was?!?!?!) Auch wenn du ein hoch komplexes Thema behandeln musst, spricht ja gar nichts dagegen, deinen Leser*innen den Einstieg leicht zu machen. Mit zwei, drei Sätzen,

  • die zeigen, wie das Thema sich im Leben des Lesers auswirkt
  • die uns mitnehmen zu einer Erfahrung eines Menschen oder einer Gruppe von Menschen
  • die eine Frage aufwerfen, über die man sich eher selten Gedanken macht

lässt du Frau Leserin und Herrn Leser sanft in deinen Artikel hineinrutschen. Das gilt übrigens auch für Vorträge und Präsentationen. Probiere es doch mal aus.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgengeschichte #44: Tränen beim Erzählen

Hast du auch so nahe am Wasser gebaut wie ich? – Wie schön! Und vor allem kein Grund, darauf zu verzichten, Geschichten zu erzählen. Ich verrate dir, was du tun kannst, damit Tränen dich beim Präsentieren nicht überwältigen.

Wenn du dich mit Biografischem Erzählen befassen möchtest, komm doch zu unserem Workshop:

Wann? – 5./6. Oktober, jeweils von 10 bis 17 Uhr
Wo? – Magnus-Hirschfeld-Centrum, Hamburg
Wer? – Erzählerinnen, Erzähler und alle, die etwas zu sagen haben
Mit wem? – Karin Wedra von den Sprechwerkern
Wie teuer? – 215 Euro pro Person
Anmelden? – Ja, bitte bis 1.9. bei mir: r.menke@roswithamenke.de
Infos? – Gibt’s auch bei mir, r.menke@roswithamenke.de

 


Hinterlasse einen Kommentar

Für Präsentatoren und Geschichtenerzähler: die Viertelstunde, bevor’s losgeht

Ein nützlicher Beitrag mit vielen guten Tipps: http://www.businessinsider.com/what-to-do-15-minutes-before-presentation-2014-5#!JGN4H

Mich überzeugt das Zitronenwasser nicht sonderlich, aber alle anderen Vorschläge haben sich bestens bewährt.