Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #112: Gefühle erzählen

Wie schaffe ich es, in einer Geschichte oder einer Rede Gefühle „rüberzubringen“? … Es ist einfacher, als du denkst.

Wenn du dich für die Kurse, Lehrgänge und Weiterbildungen der Zeremonienakademie interessierst, schau doch mal hier:

www.zeremonien-akademie.ch

Der nächste Lehrgang für Trauredner*innen startet im Herbst, ein Kurs für TrauERredner*innen beginnt im nächsten Jahr, und auch die Schreibwerkstatt „Wörter finden und Geschichten schreiben“ wird regelmäßig angeboten.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #76: Messebegegnungen

Vorgestern und gestern habe ich mich auf der Messe „Herz an Herz“ in Lübeck als Traurednerin präsentiert – eine tolle Erfahrung. Ich erzähle heute von ein paar Begegnungen und frage mich, welche Geschichten ich MIR erzähle und welche du DIR erzählst. Vielleicht magst du deine Geschichte weitererzählen. Ich würde mich freuen.


Hinterlasse einen Kommentar

Weil da was flackern muss

Roll-ups, Fotobücher, Tücher, Kerzen, Trockenblumen, Schleifen … auf der Hochzeitsmesse in Neumünster waren etliche kreative Standgestaltungen zu entdecken. Aber warum kann ich mich nicht an Bildschirme, Leinwände, bewegte Bilder erinnern? Vielleicht waren keine da? Vielleicht haben die Menschen sich zu sehr bewegt?

Mein Bruder jedenfalls ist – unter anderem – Messebauer, und er ist sicher, dass sich auf einem Stand auch Bilder bewegen müssen. Mein derzeitiges Traurednerinnen-Video zeigt jedoch nur mich beim Reden. Ziemlich uninformativ, wenn man den Ton ausschaltet, und mit Ton vermutlich unendlich lästig für mich und die Standnachbarn. Also habe ich in den freigegebenen Bildern vergangener Zeremonien gekramt und informative, bewegende Bilder und Texte zusammengebaut. Tonlos fürs Erste. Was meinst du?