Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Ein Kommentar

Montagmorgen #98: Das Leben – ein Haus? Unveränderlich?

Na klar, kein Moment kommt zurück, niemals wird es so, wie es einmal war. Wenn du nur deine Zimmerpflanze oder die Zahl der Fliegenleichen auf dem Fußboden betrachtest, ist dir das sofort klar. Und dann gibt es Momente, in denen es noch viel klarer wird: Kein Zurück! In solchen Situationen erzähle ich schon mal ganz merkwürdige Geschichten. Hör rein, wenn du magst.

Und wenn du in Hamburg, um Hamburg, um Hamburg herum bist, dann besuch die Coworker im Casinopark in Wentorf. Dort geht es auch um Veränderungen, und zwar um die, die wir gestalten können. Damit´s besser wird. Videos von unseren Veranstaltungen findest du unter https://wentorf-gestalten.de/coworkland/livestream-und-videos, das Programm für die nächsten zwei Wochen ist hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #82: Beobachten verändert

Wenn du etwas beobachtest, verändert es sich. Das haben Quantenphysiker herausgefunden, das wissen Trainer und Coaches, und ich hätte es auch wissen sollen. In den letzten zwei Wochen habe ich es mir bewiesen. Wie es dazu kam und was sich schon verändert hat, erzähle ich dir hier.

Das Buch, das ich erwähne, heißt „Inner Game Coaching – Warum Erfahrungen der beste Lehrmeister sind“. Geschrieben hat es Tim Gallway, übersetzt habe ich selbst vor zehn Jahren (und es ist sicher nicht die beste Übersetzung, die man sich vorstellen kann :(), und bestellen kannst du es unter ISBN 978-3-9809167-4-5.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #81: Denken ändern

Wenn ich zu einer neuen Erkenntnis gelange, vergesse ich das, was ich vorher gedacht habe. Ja, ich werde vermutlich sogar leugnen, je anders gedacht zu haben, als ich heute denke. Das erklärt der Journalist Sebastian Herrmann in seinem Buch „Gefühlte Wahrheiten“ (Aufbau Verlag, ISBN 978-3351037536).

Mein Denken hat sich in den letzten Wochen verändert, und ich habe versucht, diesen Prozess zu beobachten. Wie ich dazu gekommen bin, letzten Samstag auf dem Jungfernstieg gegen das Aussterben zu protestieren, erzähle ich hier.

Dass ich mich mit den Zielen von Extinction Rebellion und vor allen Dingen mit ihrer Art, miteinander und mit dem Thema umzugehen, sehr gut angefreundet habe, klingt – hoffentlich – durch.

Zum Nachlesen übers Denken und die Wahrheit:
Locker leicht zu lesen und sehr informativ:
Sebastian Herrmann: „Gefühlte Wahrheit“,
Aufbau-Verlag, ISBN 978 3 3510 3753 6
Nicht ganz so locker zu lesen, dafür noch fundierter:
Ortwin Renn: „Gefühlte Wahrheit“
Verlag Barbara Budrich, ISBN 978 3 8474 2271 6

Und wenn du mehr über XR wissen möchtest: https://extinctionrebellion.de/