Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #117: Abbrechen oder Aufhören?

Auf Ebay-Kleinanzeigen biete ich seit gestern meine Golfsachen an. Driver und Kleidung sind schon weg. Ich höre mit der Golferei auf. Und das, obwohl ich vor ein paar Jahren hier geschrieben habe, wie toll es ist, Dinge zu tun, die ich nicht kann.

Wo ist der Unterschied zwischen Abbrechen und Beenden? Muss ich mich schämen, weil ich mit einer Sache anfange und sie dann wieder beende? Wann ist Beenden „vorzeitig“? Und schafft es nicht Raum für Neues, wenn ich etwas konsequent beende? Fragen über Fragen für diese Woche!


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #78: Blinde Flecken

„Interessant! Und … was genau hat dein Kunde davon? Wie wird die Welt für ihn oder für sie dadurch besser?“ Mit Fragen dieser Art löchere ich meine Kunden, wenn es um Texte für neue Produkte oder Dienstleistungen geht. Die Antworten zu finden, ist für die meisten meiner Gesprächspartner nicht leicht. Mich hat das schon oft gewundert. Bis letzten Freitag. Was da passiert ist, erzähle ich in der heutigen Montagmorgengeschichte. Vielleicht findest auch du beim Zuhören einen blinden Fleck oder eine überraschende Erkenntnis. Ich wünsche dir viel Spaß!