Erlesenes, Erlogenes, Erlebtes

Nachdenken übers Texten, Erzählen, Heiraten … Leben


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #110: Heimat und Heimweh

Kultur „auf Abstand“ dort zu erleben, wo man früher „ganz normal“ Kultur erlebt hat, ist etwas Besonderes. Ich war am letzten Donnerstag froh, um meinen Platz in der hinteren Ecke – Platz 13! – und um die Möglichkeit, mir mehr als ein Rührungstränchen abzuwischen. Es ging um Flucht, um Integration, um Heimweh und Heimat.

Das sind auch Themen, von denen ich am kommenden Donnerstag, dem 10. September, im Café The Vintage erzählen werde. Es gibt noch Karten, komm doch vorbei.

Also … „Der Schimmel ohne Kopf“ im Café The Vintage, Reinbek, Rosenplatz 8, am 10. September um 19.30 Uhr. Karten zum Preis von 10€ gibt es bei der VHS Sachsenwald, Telefon 040 727 50 580.

Mehr Infos über die Zollhausboys und ihre nächsten Auftritte findest du hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Montagmorgen #77: Geschichten verändern sich

Die Geschichte, um die es heute geht, habe ich 2012 im Geschichtenladen in Bern zum ersten Mal erzählt und zum Glück auch aufgenommen. Danach habe ich sie noch zwei- oder dreimal erzählt … jedes Mal ein bisschen anders. Nun also ein weiteres Mal.

Die Augenzeugen, die ich anfangs noch befragen konnte, sind inzwischen tot. Die wenigen Briefe, die die Beteiligten geschrieben haben, sind schon vor 2012 im Müll gelandet. Ich muss mich also auf Erinnerungen und Sekundärliteratur verlassen. Dabei verändert sich auch mein Blick auf die Geschichte. Welche Folgen hat das wohl fürs Erzählen? – Ich bin gespannt.